Autokauf widerrufen: Was Nils P. geschah – Erfahrungsbericht

autokauf widerrufenVermutlich kennen Sie das Gefühl: Sie suchen nach einem zuverlässigen und schönen neuen Auto, werden aber auch nach stundenlanger Suche nicht fündig. Dann entdecken Sie aber doch noch ein passendes Gefährt und schlagen ohne große Überlegungen zu. Immerhin können Sie sich ja ganz einfach auf Ihr gesetzliches Widerrufsrecht verlassen – oder? Zumindest in Teilen, denn einen Autokauf widerrufen ist keinesfalls in jedem Fall möglich.

Wir haben uns im Folgenden für Sie einmal ganz genau mit dem Widerruf eines Autokaufs beschäftigt und dabei selbstverständlich auch die Sonderfälle unter die Lupe genommen. Beruhigen können wir Sie insofern, als dass der Gesetzgeber eindeutig auf der Seite der Verbraucher steht und einen Widerruf an nur sehr wenige Vorgaben und Bedingungen bindet.

Was das für Sie im Detail bedeutet, können Sie im Folgenden schnell und leicht verständlich erfahren. Aber nicht nur das: Mit unserer kostenlosen Mustervorlage sind Sie optimal auf eine solche Situation eingestellt und können diesen binnen weniger Augenblicke ganz nach Ihren Bedürfnissen anpassen. Viel leichter kann ein Widerruf also gar nicht sein.

Einen Autokauf widerrufen: Was gilt für den Käufer?

Für die meisten Menschen ist die Sachlage bei einem Widerruf eines Autokaufs klar: 14 tage Rückgabefrist gelten und damit ist das Thema erledigt. Doch das ist leider vollkommen der falsche Ansatz, denn die Realität sieht hier ein kleines bisschen komplexer aus. Unterschieden wird vor dem Gesetz, ob der Kaufvertrag in einem geschlossenen Geschäftsraum oder außerhalb dieser Räumlichkeiten zustande gekommen ist. Handelt es sich um einen Vertrag, der in den Geschäftsräumen des Verkäufers geschlossen wurde, ist dieser grundsätzlich rechtlich bindend. Die andere Variante sieht hingegen vor, dass der Kaufvertrag als sogenannter Fernabsatzvertrag geschlossen wurde. In diesem Fall muss der Vertrag zum Beispiel per Mail, Telefon oder Internet zustande gekommen sein, um als Fernabsatzvertrag bezeichnet zu werden.

Besucher lasen auch👉  Aktuelle Urteile: Widerrufsbelehrung

Ist Ihr Vertrag auf diesem Wege zustande gekommen, können Sie ein 14 tägiges Widerrufsrecht in Anspruch nehmen. Innerhalb dieser Frist können Sie ohne die Angabe von Gründen Ihren Widerruf formulieren und so vom Kauf des Fahrzeugs zurücktreten. Übrigens: Als Fernabsatzvertrag gilt das Geschäft auch bereits dann, wenn es zwar auf dem Grundstück des Verkäufers abgeschlossen wurde, hier aber zum Beispiel die Unterschrift auf dem Parkplatz geleistet wurde. Selbstverständlich gilt die Widerrufsfrist aber auch nur dann, wenn es sich um einen gewerblichen Händler handelt. Kaufen Sie das Fahrzeug von einer Privatperson, kann kein Widerrufsrecht beansprucht werden.

Lässt sich die Widerrufsfrist verlängern?

Aus Sicht des Käufers lässt sich die Frist nicht verlängern, wenn Sie Ihren Autokauf widerrufen möchten. Achten Sie aber darauf, dass Sie vom Händler im Vorfeld der Unterschrift über Ihre Widerrufsmöglichkeiten belehrt wurden. Nur wenn das der Fall ist, wird die Frist aktiv. Sollte der Händler Sie nicht über den Widerruf informiert haben, verlängert sich die Frist um bis zu zwölf Monate. Wichtig: Ob Sie einen Gebrauchtwagen oder ein Neufahrzeug erwerben, ist vor dem Gesetz vollkommen zweitrangig. In beiden Fällen gilt die Widerrufsfrist von 14 Tagen, wenn der Kauf als Fernabsatzvertrag abgewickelt wurde.

Mustervorlage für den Widerruf eines Autokaufs

Um Ihnen das Formulieren Ihres eigenen Widerrufs etwas einfacher zu machen, haben wir im Folgenden einmal unsere Mustervorlage für Sie bereitgestellt. Diese können Sie ganz einfach durch Ihre persönlichen Daten ergänzen und das Schreiben anschließend an den Verkäufer schicken. Zusätzlich lässt sich die Vorlage auch so verändern, dass Sie Widerrufe in anderen Bereichen formulieren können:

Besucher lasen auch👉  Widerruf Handyvertrag Muster: Warum Sabine P. der Rücktritt verwehrt wurde

Widerruf Autokauf

Absender: Name, Adresse und evtl. Kundennummer

Empfänger: Verkäufer und Ansprechpartner mit vollständiger Adresse

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beziehe ich mich auf mein Widerrufsrecht und widerrufe meinen Kaufvertrag vom xx.xx.xxxx. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung meines Widerrufs zu und überweisen Sie den Kaufbetrag auf mein unten aufgeführtes Bankkonto.

Bankkonto xy
Kontoinhaber: xxxxx
IBAN: xxxxxxxxxx
BIC: xxxxxxxx

Mit freundlichen Grüßen

(Name und Unterschrift) (Ort und Datum)

Autokauf widerrufen: Das sollten Sie bei Ihrem Widerruf beachten

Natürlich liegt die wichtigste Voraussetzung für einen erfolgreichen Widerruf in der fristgerechten Zustellung des Schreibens. Hier sind Sie als Verbraucher ein wenig in der Pflicht und sollten darauf achten, dass Sie Ihr Formular rechtzeitig nach der Zustellung des Fahrzeugs formulieren. Bedenken Sie, dass bei der Zustellung auch noch eine gewisse Wartezeit bei der Post in Kauf genommen werden muss. Am sichersten ist es, wenn Sie Ihren Widerruf per Einschreiben übermitteln, denn so sind Sie garantiert immer auf der richtigen Seite. In Ihrem Schreiben müssen Sie übrigens keine Gründe für Ihren Widerruf angeben. Wichtig ist allerdings, dass Sie Ihre Bankadresse für die Rücküberweisung des Kaufvertrags ergänzen.

Achtung: Der Gesetzgeber sieht vor, dass ein Widerruf immer eigenhändig unterschrieben werden muss. Sie können das Schreiben zwar mit einem Computer erstellen, die Unterschrift müssen Sie jedoch persönlich leisten. Optimal ist es zudem, wenn Sie sich Ihren Widerruf vom Verkäufer auch noch bestätigen lassen.

Autokauf widerrufen ist keine unlösbare Aufgabe

Der Widerruf eines Autokaufs hat in Deutschland in den letzten Jahren oftmals für Fragezeichen und hitzige Diskussionen gesorgt. Erst seit 2013 können sich die Käufer wirklich darauf verlassen, dass ein 14 tägiges Widerrufsrecht genutzt werden kann. Das gilt jedoch nur dann, wenn der Kaufvertrag als Fernabsatzvertrag geschlossen wurde. Wurde der Kaufvertrag hingegen regulär in den Geschäfts- oder Büroräumen des Verkäufers unterschrieben, ist dieser bindend. Aus Sicht der Käufer macht es übrigens keinen Unterschied, ob es sich um einen gebrauchten Wagen oder ein neues Fahrzeug handelt. Bei privaten Personen kann vom Widerrufsrecht jedoch kein Gebrauch gemacht werden. Möchten Sie Ihren Widerruf formulieren, sollten Sie dafür unsere kostenlose Mustervorlage nutzen. Diese müssen Sie lediglich noch auf Ihre private Situation anpassen und können anschließend mit einem guten Gefühl Ihren Widerruf verschicken.

Besucher lasen auch👉  Wohnungskündigung widerrufen: Damit sind Sie auf der sicheren Seite