Versicherung widerrufen: Wenn der Vertrag fehlerhaft war

versicherung widerrufenHaben Sie sich auch schon einmal genauer mit einem Versicherungsvertrag beschäftigt? Vermutlich eher nicht. Denn es ist verständlich, dass Ihnen, wie vielen anderen Menschen auch, die Sprache in den Vertragstexten eher befremdlich vorkommt. In einigen Fällen kann es sich aber durchaus lohnen, wenn Sie sich einmal genauer mit den Einzelheiten in Ihren Vertrag beschäftigen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie mit den Leistungen Ihrer Versicherungen nicht mehr zufrieden sind.

Finden sich im Vertrag nämlich Fehler, besteht unter Umständen die Möglichkeit, dass Sie sich aus dem bestehenden Vertrag lösen können. Je nachdem, um welche Versicherung es dabei geht, können Sie hier möglicherweise auch eine Menge Geld sparen und auf ein deutlich besseres Angebot wechseln. Doch ob ein Rücktritt von der Versicherung überhaupt möglich ist, lässt sich nicht immer auf den ersten Blick erkennen. Und da ist dann ja auch noch die Versicherung selber. Diese hat vermutlich wenig Interesse, Sie aus dem Vertrag zu entlassen. Bei einem Widerruf heißt es also für Sie, klug und systematisch vorzugehen, sowie unnötige Fehler zu vermeiden.

Eine wichtige Rolle spielt bei dem Rücktritt von der Versicherung das Widerrufsschreiben. Darin erklären Sie nämlich, dass Sie von dem zugrundeliegenden Vertrag zurücktreten. Wie Sie ein solches Schreiben erstellen, möchten wir Ihnen in den folgenden Abschnitten zeigen. Dabei können Sie auch auf eine Auswahl von Vorlagen zurückgreifen, die wir für Sie vorbereitet haben. So gelingt der Widerruf Ihrer Versicherung ohne Probleme.

Besteht überhaupt die Chance auf einen erfolgreichen Widerruf?

Ob Sie eine Versicherung so einfach widerrufen können, hängt von unterschiedlichen Voraussetzungen ab. Prinzipiell kann jede Versicherung innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen in einigen Fällen auch 30 Tagen gekündigt werden. Handelt es sich bei Ihrem Versicherungsvertrag jedoch um eine ältere Variante, stehen Ihre Chancen deutlich schlechter. Doch in der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass etwa Fehler im Vertragstext immer wieder dazu geführt haben, dass sich Versicherte von Ihrer Versicherungen lösen konnten. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Widerrufsrecht. Denn Ihr Versicherungsunternehmen muss Sie über Ihr Recht auf Widerruf belehren. Fehlt dieser Schritt, oder ist er fehlerhaft erfolgt, kann der Vertrag auch später noch angefochten werden. Ob die formalen Anforderungen an die Widerrufsbelehrung erfüllt sind, lassen Sie am besten durch eine Verbraucherzentrale oder auch durch einen Anwalt prüfen.

  Widerrufsrecht Formular zum Download

Tipp für Sie:

Versicherungsverträge können außerhalb der gesetzlichen Frist gekündigt werden, wenn Fehler bei der Widerrufsbelehrung im Vertrag gefunden werden. Dies lassen Sie am besten durch einen Anwalt oder eine Verbraucherzentrale klären.

Wie kann ich widerrufen, ohne dass es Probleme gibt?

Findet sich ein Fehler in den Vertragsbedingungen, die eine Kündigung rechtfertigen, sind Sie allerdings noch lange nicht am Ziel. Wichtig ist nun, dass Sie bei dem Widerruf des Vertrages keine Fehler begehen. Denn es liegt sicher auch für Sie auf der Hand, dass die Versicherung Sie nur ungern aus dem bestehenden Vertrag entlässt. Zunächst ist es wichtig, dass Sie die korrekte Adresse ermitteln, an die Sie den Widerruf senden. Wer der richtige Adressat ist, können Sie dem Vertrag selber entnehmen. Auf keinen Fall sollten Sie das Schreiben jedoch an einen Makler schicken, der den Vertrag einstmals vermittelt hat. Da möglicherweise damit zu rechnen ist, dass sich das Versicherungsunternehmen nicht kooperativ verhält, sollten Sie auch für einen möglichen Rechtsstreit vorsorgen. Es ist wichtig, dass Sie jeden Schritt dokumentieren und dafür sorgen, dass Sie auch die Zustellung des Schreibens später beweisen können. Fordern Sie die Versicherung im Schreiben außerdem unbedingt dazu auf, Ihnen den Eingang zu bestätigen.

Tipp für Sie:

Schicken Sie das Schreiben, in dem Sie dem Sie den Vertrag widerrufen, unbedingt mit einem Einschreiben mit Rückschein um die Zustellung später nachweisen zu können.

Was muss in einem Widerruf zu finden sein?

Neben dem konkreten Vorgehen bei der Übermittlung des Rücktritts sollten Sie aber auch auf eine korrekte Erstellung des Widerrufs Wert legen. Wichtig ist, dass bestimmte Informationen und Elemente in Ihrem Widerruf zu finden sind.

  Vordruck für einen Widerruf: Jetzt nutzen

Hierzu zählen:

  • Wichtige Angaben zu Ihrer Person, also Anschrift, Geburtsdatum sowie Vor- und Zuname
  • Angaben zum Vertragspartner also Unternehmen, Adresse, Ansprechpartner
  • Wichtige Angaben für die Identifizierung des Vertrages also Bezeichnung, Vertragsnummer, und Abschlussdatum
  • Einen Satz, in dem Sie den Vertrag eindeutig widerrufen unter Verweis auf den Fehler im Vertag
  • Fordern Sie den Vertragspartner auf, den Widerruf zu bestätigen
  • Unterschreiben Sie eigenhändig

Wichtig für Sie:

Versäumen Sie es auf keinen Fall, Ihren Widerruf eigenhändig zu unterzeichnen.

(Mustervorlage Widerruf einer)

Die Anforderungen, die an einen korrekten Widerruf gestellt werden, klingen für Sie möglicherweise auf den ersten Blick etwas komplex. Sie werden aber bald feststellen, dass sich der eigentliche Aufwand in Grenzen hält. Dies liegt auch daran, weil Sie auf bewährte Vorlagen setzen können. Wir haben auf unserer Seite verschiedene Muster für Sie vorbereitet. An einem passenden Musterschreiben können Sie sich dann ganz einfach orientieren. Ein Formular muss dagegen nicht zwingend genutzt werden.

Widerruf Versicherungsvertrag

Absender: (komplette Anschrift)

Empfänger: (komplette Anschrift inkl. Abteilung)

Kennzeichnung des Vertrages (Bezeichnung, Vertragsnr., Abschlussdatum)

Sehr geehrte Damen und Herren,

in diesem Schreiben teile ich Ihnen mit, dass ich mit sofortiger Wirkung meinen Versicherungsvertrag der oben näher bezeichnet ist, widerrufe. Da Sie mich nicht auf mein Recht auf Widerruf belehrt haben, gilt die Frist für den Widerruf nicht. Bitte bestätigen Sie mir den Eingang dieses Schreibens sowie die Auflösung des Vertrages.

Mit freundlichen Grüßen

(Datum und Ort)                                                  (Unterschrift von Ihnen)

Fazit: Bei Fehlern im Vertrag können Sie die Versicherung kündigen

Es kann unterschiedliche Gründe geben, warum Sie einen bestehenden Versicherungsvertrag auflösen möchten. Leider ist es jedoch nicht prinzipiell möglich, aus jedem Vertrag auszusteigen. Zunächst können Sie einen Versicherungsvertrag innerhalb der gesetzlichen Frist widerrufen, die je nach Vertrag zwischen 14 Tagen und 30 Tagen liegt. Einige Versicherungsverträge enthalten jedoch Fehler bei der Widerrufsbelehrung. Ob ein solcher Fehler in Ihrem Vertrag vorliegt, lassen Sie am besten durch eine Verbraucherzentrale oder auch durch einen Anwalt klären. Den Vertrag selber können Sie dann durch einen schriftlichen Widerruf auflösen. Sie können sich bei der Erstellung des Widerrufs an einer passenden Vorlage orientieren. Wir haben auf unserer Seite mehrere Musterschreiben für Sie zusammengestellt.

  Widerruf Vordruck: So gelingt Ihnen der Rücktritt