Widerrufserklärung Muster zur freien Nutzung

widerrufserklärung musterHaben Sie sich vor kurzem erst bei einem Geschäft schlecht beraten gefühlt oder wohlmöglich kurz nach einem Vertragsabschluss ein viel besseres Angebot entdeckt? Dann müssen Sie keinesfalls verzweifeln, denn mit einem Widerruf können Sie sich aus dieser unangenehmen Lage befreien. Das gilt sogar teilweise auch dann noch, wenn der Abschluss des Vertrages bereits viele Jahre vergangen ist – Fehler in der Widerrufsbelehrung machen es möglich.

Ganz besonders angenehm ist für Sie als Verbraucher die Tatsache, dass die Widerrufserklärung innerhalb kürzester Zeit formuliert werden kann. Selbst wenn Sie bisher noch keinerlei Erfahrungen in diesem Bereich haben, wird Ihnen das Formulieren leicht von der Hand gehen – dafür sorgt unser Widerrufserklärung Muster zur freien Nutzung, auf das Sie vollkommen kostenlos zurückgreifen können.

Sie müssen folglich keinen großen Teil Ihrer Freizeit opfern, sondern können sich von dem Ballast in Form von überflüssigen Verträgen und Käufen ganz einfach befreien. Lesen Sie einfach aufmerksam unseren Artikel im Folgenden und nutzen Sie unser Widerrufserklärung Muster für Ihren erfolgreichen Widerruf.

Wann ist eine Widerrufserklärung sinnvoll?

Die Gründe, warum Verbraucher auf das Widerrufserklärung Muster zurückgreifen, sind vielfältig. So können Sie zum Beispiel dann von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, wenn Sie sich nach einem Kauf oder Vertragsabschluss schlecht beraten fühlen. Die Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass Sie sich innerhalb der gesetzlichen Fristen bewegen. Gleichzeitig kann ein Widerruf für den Verbraucher dann sinnvoll sein, wenn kurz nach dem Vertragsabschluss ein besseres Angebot entdeckt wurde. Haben Sie beispielsweise einen Kreditvertrag abgeschlossen und finden nun bei einem Vergleich ein besseres Angebot, ist ein Widerruf angebracht. Auch hier gilt jedoch: Verbraucher sollten auf die gesetzlichen Fristen achten.

Besucher lasen auch👉  14 tägiges Widerrufsrecht einfach erklärt

Oftmals ist es auch so, dass sich die Lebensumstände bei einem Verbraucher nach dem Vertragsabschluss geändert haben. Gerade bei Verträgen mit großen Entwicklungen in der Zukunft ist ein Widerruf dann oftmals ratsam. Generell lässt sich sagen, dass Sie innerhalb der Widerrufsfrist auch immer auf diese Option zurückgreifen sollten. Sie können natürlich auch kündigen, allerdings ist das in nicht wenigen Bereichen mit zusätzlichen Kosten verbunden – und dieses Geld können Sie besser anderweitig investieren. Schließen die Verbraucher einen Vertrag mit einer Laufzeit von maximal einem Monat ab, kann dieser Abschluss laut Gesetzgeber nicht widerrufen werden. Ohnehin macht ein Widerruf bei kurzen Laufzeiten meist nicht viel Sinn.

Widerrufserklärung Muster: Für die freie Verwendung

Wir wollen an dieser Stelle natürlich nicht nur über die verschiedenen Einsatzbereiche der Widerrufserklärung aufklären, sondern auch gleich ein passendes Muster liefern. Dieses können Sie ganz einfach für sich verwenden, indem Sie lediglich Ihre persönlichen Angaben ergänzen.

Widerruf für XY (Kauf/Vertrag/etc.)

Absender: Name, Adresse und Kunden-, bzw. Vertragsnummer oder ähnliche Kennung

Empfänger: Vertragspartner mit vollständiger Adresse und zuständigem Ansprechpartner

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich meinen Vertragsabschluss/Kauf/Etc. zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bitte senden Sie mir schriftlich eine Bestätigung dieses Widerrufs zu.

Mit freundlichen Grüßen

(Name und Unterschrift) (Ort und Datum)

Aufgepasst: Das müssen Sie bei einem Widerruf beachten

Obwohl eine Widerrufserklärung insgesamt ziemlich leicht formuliert werden kann, lässt sich natürlich die eine oder andere kleine „Tücke“ entdecken. Beachten sollten die Verbraucher zum Beispiel auf jeden Fall, dass eine handschriftliche Unterschrift unter dem Widerruf erforderlich ist. Dieser darf nicht maschinell erstellt werden, sondern muss von jedem Verbraucher eigenhändig unterschrieben worden sein. Zusätzlich ist es Pflicht, die eigenen persönlichen Angaben im Formular aufzuführen. Hierzu gehören der Name und die Adresse. Beschleunigen lässt sich die Bearbeitung einer Widerrufserklärung beim Empfänger meist, wenn zusätzlich eine Kundennummer, eine Vertragsnummer oder ähnliches angegeben wird. So kann der Empfänger den Widerruf schneller zuordnen und dementsprechend natürlich auch schneller reagieren.

Besucher lasen auch👉  Rücktritt Vorstand Verein: Muster für den Rücktritt

Keinesfalls eine Pflicht ist es wiederum, einen Grund für den Widerruf im Formular aufzuführen. Ob Sie sich schlecht beraten fühlen oder aus einem anderen Grund zum Widerruf greifen, geht niemanden etwas an. Unbedingt ratsam ist es, im Schreiben um eine Bestätigung der Widerrufserklärung zu bitten. So spielen die Verbraucher den Ball zum Unternehmen, welches diese Bestätigung einreichen muss.

Profi-Tipp: Möchten Sie vollständig auf „Nummer Sicher“ gehen, sollten Sie Ihre Widerrufserklärung per Einschreiben verschicken. So kann nichts schiefgehen und Sie haben immer einen Beleg mit dem entsprechenden Datum in der Hand.

Welche Folgen hat der Widerruf für den Verbraucher?

Mit welchen Folgen nach einem Widerruf zu rechnen ist, ist immer von der jeweiligen Art des Geschäfts abhängig. Handelt es sich zum Beispiel um einen Vertrag mit monatlichen Kosten, sollten diese nach einem Widerruf nicht mehr von Ihnen verlangt werden. Darüber hinaus kann es sich aber auch ganz einfach um einen Widerruf des Lastschriftverfahrens handeln. Ist dies der Fall, erlischt die Berechtigung eines Unternehmens, Geld von Ihrem Bankkonto abzubuchen. Wichtig ist in einem solchen Fall aber oftmals zu beachten, dass die Verbraucher ihre monatlichen Kosten dann auf anderen Wegen (zum Beispiel per Überweisung) bezahlen müssen. Grundsätzlich gilt nach der Formulierung eines Widerrufs, dass Sie auf die Bestätigung des Empfängers warten sollten. Vergeht jedoch ungewöhnlich viel Zeit, sollte lieber noch einmal nachgehakt werden.

Wichtig zu beachten: Da von der Formulierung bis zur Umsetzung des Widerrufs ein paar Tage vergehen können, sollte speziell bei Verträgen mit monatlichen Kosten frühzeitig ein Widerruf formuliert werden – und zwar vor dem Einzug der nächsten Rate.

Besucher lasen auch👉  Widerrufsrecht Fernabsatz in 3 min erklärt

Passendes Muster für jede Gelegenheit

Eine Widerrufserklärung ist oftmals schneller notwendig, als es sich die Menschen vorstellen können. Einmal nicht richtig aufgepasst und schon wurde wohlmöglich ein belastender Vertrag abgeschlossen. Befinden Sie sich innerhalb der Widerrufsfrist, ist das überhaupt kein Problem und kann mühelos mit einem Widerruf geklärt werden. Auch außerhalb der Fristen gibt es teilweise noch Chancen auf Erfolg, wenn zum Beispiel eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung übermittelt wurde. Nutzen können die Verbraucher für die Formulierung ganz einfach unser Widerrufserklärung Muster. Hier sind die wichtigsten Angaben bereits zu finden und müssen lediglich noch durch die persönlichen Daten ergänzt werden. Binnen weniger Augenblicke lässt sich so ein Widerruf formulieren, der dann direkt an das jeweilige Unternehmen übermittelt werden kann – und das auch dann, wenn bisher noch keinerlei Erfahrungen mit Widerrufserklärungen vorhanden sind.