Widerrufsrecht beim Autokauf: Rücktritt mit Mustervorlage

Aktualisiert am 27. Juni 2020 von Ömer Bekar

widerrufsrecht beim autokaufWenn Sie schon einmal ein gebrauchtes Auto gekauft haben, werden Sie diese Situation bestimmt kennen. Sie suchen im Internet nach passenden Angeboten und finden plötzlich ihren echten oder auch nur vermeintlichen Traumwagen. Im Überschwang schließen Sie den Kaufvertrag ab. Doch kurze Zeit später bereuen Sie Ihre Entscheidung schon wieder. Sei es, weil Sie mit etwas Abstand feststellen, dass der Preis doch deutlich zu hoch ist. Oder Ihnen ist ein noch besseres Angebot untergekommen. Sofern der Vertrag als sogenanntes Fernabsatzgeschäft zustande gekommen ist, können Sie in einer Frist von 14 Tagen ohne Probleme widerrufen. Dadurch können Sie beim Autokauf im Internet relativ entspannt vorgehen.

Doch Sie sollten auch damit rechnen, dass der Verkäufer mit Ihrem Rücktritt vom Kaufvertrag nicht unbedingt einverstanden sein wird. Denn für diesen bedeutet es vor allem mehr Arbeit und entgangene Einnahmen. Um Problemen beim Widerspruch gegen den Vertrag vorzubeugen, sollten Sie formal alles richtig machen. Denn sonst liefern Sie Ihrem Vertragspartner möglicherweise nur den Vorwand, Ihren Widerspruch nicht zu akzeptieren.

Wie Sie am besten vorgehen, können Sie in den folgenden Abschnitten lesen. Wir zeigen Ihnen wichtige Anforderungen, die Sie unbedingt einhalten sollten und möchten Sie außerdem auf unsere Auswahl von Musterschreiben aufmerksam machen. Wenn Sie sich an einem Muster orientieren, sparen Sie nicht nur unnötigen Aufwand. Sie vermeiden auch Fehler, die Sie um den Erfolg Ihres Widerrufs bringen.

Besucher lasen auch ⇨  Bildungsurlaub ablehnen? Alles zu Anspruch, Ablauf & Co.

►Mustertext zur freien Verwendung: Autokauf widerrufen

Viele Widerrufe scheitern Bereits im Ansatz, weil sich die betreffenden Akteure von den Anforderungen überfordert fühlen. Doch dies ist überhaupt nicht nötig. Denn auch Sie werden sehen, dass ein Widerruf mit überschaubarem Aufwand erledigt werden kann. Besonders einfach machen Sie es sich, wenn Sie sich an einer Vorlage orientieren. Wir haben eine breite Auswahl von Mustern zusammengestellt. Mit dem passenden Musterschreiben, das Sie nur an Ihre Anforderungen anpassen brauchen, sparen Sie Zeit und vermeiden Fehler.

Widerruf Kaufvertrag für das Auto …

Absender: (Namen und Anschrift)

Empfänger und Verkäufer: (ebenfalls Name und Anschrift)

Beschreibung des Vertrages (welches Auto, Vertragsabschlussdatum)

Sehr geehrter Herr …. / Sehr geehrte Frau …,

Mit diesem Schreiben widerrufe ich den oben genannten Kaufvertrag. Dabei mache ich von meinem gesetzlichen Recht auf Widerruf gebrauch. Bitte bestätigen Sie mir den Widerruf schriftlich bis zum (Datum).

Mit freundlichen Grüßen

(Datum und Ort)                                                  (Unterschrift von Ihnen)

An welche Adresse geht der Widerspruch?

Es gab schon Widersprüche, die waren formal absolut korrekt und sind trotzdem gescheitert, weil Sie nicht an die richtige Adresse geschickt worden sind. Wenn Sie Ihr Auto über eine Plattform im Internet gekauft haben, sollten auch Sie sich genau überlegen, an wen Sie das Schreiben schicken, in dem Sie von dem Vertrag zurücktreten. Entweder ist der Vertrag direkt mit der Plattform zustande gekommen. Oder aber es wurde nur ein Verkauf mit einem dritten Anbieter vermittelt. Um herauszubekommen, wer der korrekte Adressat für ihren Widerspruch ist, schauen Sie ganz einfach in die Vertragsunterlagen.

Tipp für Sie:

Besucher lasen auch ⇨  Aussage zurückziehen? Ein Ratgeber

Schicken Sie Ihren Widerspruch unbedingt an die korrekte Adresse, das heißt, an Ihren Vertragspartner.

Welche Frist gilt für meinen Widerruf?

Für Ihren Widerruf gilt normalerweise eine Frist von 14 Tagen. Dies ist allerdings nur dann der Fall, wenn Sie den Vertrag im Rahmen eines Fernabsatzgeschäftes abgeschlossen haben. Vom Vorliegen eines solchen Geschäfts wird ausgegangen, wenn der Vertragsabschluss außerhalb von dafür vorgesehenen Geschäftsräumen besiegelt wurde. Dies ist bei Online Geschäften, aber auch bei Geschäften an der Haustür oder bei Vertragsabschlüssen über das Telefon der Fall. Die 14 Tage Kündigungsfrist beginnen ab dem Zeitpunkt, an dem Sie über Ihr Recht auf Widerruf belehrt worden sind. Fehlt diese Sequenz können Sie auch länger widersprechen.

Tipp für Sie:

Sie haben 14 Tage Zeit für den Widerruf. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Ihnen die Belehrung zum Widerruf zugeht.

Wie vermeide ich Probleme bei meinem Widerruf?

Leider ist für Sie nicht auszuschließen, dass Sie auch nach Ihrem Widerruf mit Problemen konfrontiert sein werden. So sollten Sie darauf gefasst sein, dass der Widerruf einfach ignoriert wird und Ihr Vertragspartner auf diese Weise hofft, das Geschäft noch zu retten. Auch für einen solchen Fall sollten Sie vorsorgen. Wichtig ist, dass Sie auch nach Ablauf der Frist etwas in der Hand haben und beweisen können, dass Sie ordnungsgemäß widersprochen haben. Sie sollten Ihr Vorgehen also genau dokumentieren. Und auch die Zusendung sollten Sie nachweisen können, in dem Sie etwas mehr Geld für ein Einschreiben inklusive Rückschein ausgeben.

Tipp für Sie:

Um bei eventuellen Problemen etwas in der Hand zu haben, sollten Sie unbedingt genau dokumentieren und die Zustellung zweifelsfrei nachweisen können.

Besucher lasen auch ⇨  Widerrufsvorbehalt? Einfach erklärt

Was darf in Ihrem Widerruf auf keinen Fall fehlen?

Allerdings nützt Ihnen die beste Dokumentation und der Beweis für die Zustellung Ihres Widerspruchs wenig, wenn das Schreiben selber nicht den Anforderungen entspricht. Die Informationen, die zwingend in dem Schreiben enthalten sein müssen, mit dem Sie den Vertrag widerrufen, haben wir in der folgenden Übersicht zusammengestellt:

  • persönliche Angaben von Ihnen (Anschrift und Name)
  • Daten zum Verkäufer und Vertragspartner (Name, Adresse)
  • Informationen zum Auto sowie zum Vertrag (Bezeichnung, Vertragsnummer, wann genau ausgestellt)
  • Formulieren Sie außerdem Ihren Widerspruch klar und eindeutig
  • Teilen Sie dem Vertragspartner mit, dass Sie eine Bestätigung erwarten.
  • Unterschreiben Sie persönlich

Wichtig für Sie:

Das Schreiben ist nur gültig, wenn Sie es mit einer persönlichen Unterschrift versehen.

Fazit: Den Autokauf richtig widerrufen

Es kann unterschiedliche Gründe dafür geben, warum Sie sich nach einem Autokauf doch noch anders entscheiden. Möglicherweise erscheint Ihnen das Angebot mit etwas Abstand doch nicht so günstig. Vielleicht haben Sie auch ein noch besseres Angebot gefunden. Zumindest dann, wenn Sie das Auto im Rahmen eines Fernabsatzgeschäftes gekauft haben, können Sie mindestens 14 Tage lang ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Allerdings sollten Sie bei der Kündigung Fehler vermeiden, die Ihrem Vertragspartner in die Hände spielen. Wenn Sie also Ihren Widerruf formulieren, sollten Sie auf eine bewährte Vorlage setzen. Nach dem Sie den passenden Musterbrief aus unserer Sammlung herausgesucht haben, können Sie diesen mit wenigen Handgriffen an Ihre Anforderungen anpassen.