widerrufsrecht schreibenMöglicherweise wissen Sie, dass Sie mit einem geschlossenen Vertrag nicht automatisch daran gebunden sind. Vor allem im Fernabsatz haben Sie in aller Regel die Option, von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen und können zur Ausübung vom Widerrufsrecht ein Schreiben aufsetzen, in dem Sie den Rücktritt vom Vertrag erklären. Rund um das Widerrufsrecht gibt es allerdings einige Details und Aspekte, die Sie auf jeden Fall kennen sollten. Nur dann ist es für Sie auch sicher möglich, vom Vertrag zurücktreten zu können und den Widerruf erfolgreich durchzuführen. Dabei spielt es auch eine Rolle, wie Sie zum Widerrufsrecht schreiben und Ihren Widerspruch erklären.

Für Sie wäre es wichtig zu wissen, was Sie zum Widerrufsrecht schreiben können und welche Details innerhalb Ihres Widerrufs dabei von großer Bedeutung sind? Dann sollten Sie an dieser Stelle weiterlesen und sich entsprechend über Ihre Möglichkeiten informieren. Die wichtigsten Informationen finden Sie im folgenden Text und haben auf diese Weise die Gelegenheit, einen Widerruf einfach und sicher zu erledigen. Das bietet für Sie die Chance, einen bereits geschlossenen Vertrag wieder loszuwerden – und die gültige Widerrufsfrist wird Ihnen dabei ebenfalls nähergebracht, sodass diese von Ihnen auch in jedem Fall berücksichtigt werden kann.

Nehmen Sie sich daher einige Minuten Zeit und lesen Sie, welche Aspekte beim Widerrufsrecht Schreiben von Bedeutung sind und worauf Sie als Kunde und Verbraucher auf jeden Fall achten sollten. Durch das passende Widerrufsrecht Schreiben gelingt es Ihnen, Ihr Widerrufsrecht zuverlässig und sicher auszuüben und Sie wissen zudem auch ganz genau, welche Details in Ihrem Schreiben enthalten sein müssen. Zudem finden Sie auch ein Musterschreiben, sodass der Widerruf am Ende auch wirklich schnell und direkt erledigt werden kann. Für Sie als Kunde bietet dies höchsten Komfort und Sie erfahren außerdem, auf welche Fehler Unternehmer achten sollten, die ebenfalls von großer Relevanz sein können.

Widerrufsrecht schreiben: Was sollte der Widerruf alles beinhalten?

Ihr Widerrufsrecht können Sie generell mit einem einfachen Schreiben ausüben und Sie müssen dazu gar nicht einmal so viele Vorgaben berücksichtigen. Wichtig ist allerdings, dass Sie alle relevanten Daten in Ihrem Schreiben darstellen, sodass der Widerruf letzten Endes auch erfolgreich durchgeführt werden kann. Dabei sollte Ihr Widerrufs Schreiben unter anderem diese Angaben beinhalten:

  • Ihren Namen und die Anschrift
  • Kontaktdaten des Vertragspartners
  • Kunden- oder auch Vertragsnummer
  • Widerruf deutlich und klar formuliert
  • Angabe von Ort und Datum
  • Unterschrift von Ihnen

Tipp für Sie:

Ein Widerruf per Email ist zwar generell möglich, ist aber nicht immer zu empfehlen. Daher ist es ratsam, das Schreiben für das Widerrufsrecht auszudrucken und dann auch auf jeden Fall selber zu signieren. Denn ohne eine Unterschrift könnte es sonst nicht akzeptiert werden.

Wann kann man einen Vertrag widerrufen? Welche Frist gilt?

Sie haben für Ihren Widerruf generell eine gesetzlich gültige Frist, die Sie als Kunde auch einhalten sollten. Die Widerrufsfrist liegt laut BGB bei 14 Tagen ab Vertragsschluss beziehungsweise ab Erhalt der bestellten Waren. Innerhalb der Frist können Sie ohne Angabe von Gründen den geschlossenen Vertrag widerrufen und haben somit die Möglichkeit, Ihr Geld zurückzubekommen.

Gut zu wissen:

Eine Verkürzung der Frist für den Widerruf ist nicht zulässig. Möglich ist es allerdings, dass der Händler die Ihnen zustehende Frist eigenständig verlängert. Möglich sind somit auch Fristen von 30 oder mehr Tagen, die Sie für Ihren Widerruf Zeit haben.

Ratsam ist es allerdings, einen Widerruf stets zeitnah und so schnell wie möglich durchzuführen. Somit halten Sie die Frist in jedem Fall ein und können den Rücktritt vom Vertrag schnell und einfach erklären. Mit einem Musterbrief ist dies umso einfacher möglich und macht es für Sie möglich, direkt und komfortabel vom Vertrag zurücktreten zu können. Somit sind Sie mit Ihrem Widerruf am Ende auch auf der sicheren Seite.

Für welche Verträge kann man das gesetzliche Rücktrittsrecht nutzen?

Es macht keine großen Unterschiede, was für Verträge Sie geschlossen haben – das gesetzliche Rücktrittsrecht gilt generell für alle Arten von Verträgen.

Außer:

Sie haben bei Vertragsschluss ganz klar auf Ihr Widerrufsrecht verzichtet. Dann ist ein Widerruf des Vertrags für Sie nicht mehr möglich. Eine Option ist dies zum Beispiel bei Telefonverträgen.

Generell können folgende Verträge durch das gesetzliche Rücktrittsrecht widerrufen werden:

  • Stromverträge und Gasverträge
  • Kaufverträge aus dem Internet
  • Bestellungen von Zeitschriften
  • Mitgliedschaften in Vereinen oder Fitnessstudios

Und auch viele weitere Verträge können Sie mit einem Widerrufsrecht Schreiben einfach widerrufen und damit Ihren Rücktritt davon erklären. Für Sie als Verbraucher bietet dies viel Komfort.

Und sollte es in der Widerrufsbelehrung Fehler geben, können Sie zum Teil auch nach Ablauf der Widerrufsfrist vom Vertrag zurücktreten. Darauf sollten vor allem Händler und Unternehmer entsprechend achten.

(Mustervorlage Widerrufsrecht Schreiben)

Mit der Vorlage haben Sie die Chance, einen Widerruf schnell und direkt durchzuführen und können dabei auch ganz bequem die eigenen Angaben ergänzen und hinzufügen. Das ist im Muster auch auf jeden Fall zu empfehlen, damit Ihr Widerruf am Ende auch wirksam sein kann. Sollten Sie rund um den Musterbrief Fragen haben, sollten Sie einen Juristen befragen. Dieser kann Ihnen beratend zur Seite stehen.

Widerruf

Empfänger: (Firmenname und Anschrift eintragen)

Absender: (Namen und Adresse angeben)

Vertragsnummer: (sofern vorhanden, angeben, ggf. auch Kundennummer)

Den mit Ihnen am (Datum nennen) geschlossenen Vertrag widerrufe ich fristgerecht im Rahmen des gesetzlichen Widerrufsrechts. Dieser Widerruf bedarf Ihrer Zustimmung nicht, da es sich um eine einseitige Willenserklärung handelt. Dennoch erbitte ich eine schriftliche Bestätigung meines Widerrufs.

(Datum und Ort)                 (Signatur von Ihnen)

Mit dem Widerrufsrecht Schreiben ist es für Sie als Kunde einfach möglich, von einem Vertrag zurücktreten zu können. Dazu müssen aber auf jeden Fall die relevanten Daten rund um den Vertrag ergänzt werden, sodass der Widerruf am Ende auch wirksam ist.

Wichtig ist für Sie:

Ein Widerruf ist immer eine einseitige Willenserklärung. Sie sind somit nicht auf die Zustimmung durch Ihren Vertragspartner angewiesen. Oftmals ist es aber zumindest ratsam, sich den Widerruf bestätigen zu lassen.

Nutzen Sie das Musterschreiben, können Sie den Widerspruch schnell und einfach durchführen und den Rücktritt vom Vertrag unkompliziert und direkt erklären. Das spart Zeit und sichert Sie in vielen Fällen auch entsprechend ab. Als Verbraucher ist es somit ganz leicht, einen geschlossenen Vertrag fristgerecht zu widerrufen.