kaufvertrag widerrufenVielleicht wissen Sie bereits, dass Sie einen Kaufvertrag widerrufen können – das hat aber nicht immer was mit einem direkten Vertragsrücktritt gemeinsam. Denn der Widerruf steht Ihnen gesetzlich zu. Ein Rücktritt vom Kaufvertrag ist hingegen nur in einzelnen Fällen möglich. Trotzdem werden diese beiden Begriffe oftmals für den gleichen Vorgang verwendet: für den Widerruf nämlich. Damit Sie sich einen Eindruck davon verschaffen können, wie einfach man einen Kaufvertrag widerrufen kann, finden Sie im Anschluss den Erfahrungsbericht von Stephan L. – damit ist es für Sie nachvollziehbar, wie Sie Ihren Widerruf gestalten können und welche Fristen und Möglichkeiten es dazu ganz allgemein gibt.

Möchten Sie einen bestehenden Kaufvertrag widerrufen? Dann sollten Sie nun weiterlesen und sich über die Möglichkeiten und Anforderungen dazu genau informieren. Generell ist es zwar einfach, einen Kaufvertrag zu widerrufen, doch gibt es dafür dennoch einige Bedingungen, die durch Sie als Kunde erfüllt werden müssen. Damit Ihr Widerruf letzten Endes auch gültig ist und Sie die dafür gültigen Anforderungen erfüllen können, finden Sie im Folgenden nicht nur die Erfahrungen von Stephan L., sondern auch weitere wichtige Informationen und Details, die in dieser Hinsicht wichtig sein können. Das bietet für Sie eine ideale Grundlage, um einen eigenen Widerruf durchführen zu können.

Nehmen Sie sich wenige Minuten Zeit und informieren Sie sich über die Möglichkeiten und Optionen, die Ihnen in diesem Zusammenhang zur Verfügung stehen. Auf diese Weise haben Sie die Gelegenheit, durch die Erfahrungen von Stephan L. zu lernen und Sie wissen im Anschluss, worauf Sie bei einem Widerruf stets achten sollten. Insgesamt ist es für Sie als Kunde dann einfach möglich, den eigenen Kaufvertrag zu widerrufen und Sie wissen außerdem, wie Sie den Widerspruch durchführen können, damit dieser auch wirklich Berücksichtigung findet. Die folgenden Absätze bieten Ihnen somit eine umfassende Orientierung und Hilfestellung.

Kaufvertrag widerrufen: Warum das für Sie sinnvoll sein kann

Es kann einige Gründe geben, weshalb für Sie ein Rücktritt vom Kaufvertrag notwendig und sinnvoll sein kann. So ist es vielfach so, dass Sie einfach eine andere Erwartung von bestellten Waren hatten – vor allem im Fernabsatz ist das oftmals der Fall. Ebenso kann es aber auch sein, dass einer der anderen Gründe für Sie in Frage kommt:

  • Ihr Bedarf hat sich geändert
  • Die Produkte passen nicht
  • Sie haben eine andere Qualität erwartet
  • Die Lieferung erfolgte zu spät

In diesen – und sicherlich auch weiteren – Fällen kann ein Widerruf für Sie eine Option sein, sodass Sie dann vom Kaufvertrag zurücktreten möchten. Ist das der Fall, können Sie einen Widerruf einfach durchführen.

Stephan L.: „Der Widerruf war für mich gar kein Problem!“

„Ich hatte im Internet eine Reihe an Produkten bestellt, die ich für meinen Computer nutzen wollte. Als die Lieferung kam, war ich grundsätzlich auch sehr zufrieden und habe mich direkt ans Auspacken gemacht. Mir fiel dabei allerdings auf, dass ich zwei Artikel doppelt bestellt hatte und diese gar nicht brauchen würde. Ich habe dann überlegt, ob ich diese wohl einfach zurückgeben kann – und was dann mit dem Kaufpreis geschieht. Denn verschenken wollte ich natürlich nichts. Aus diesem Grund habe ich mich auf der Webseite des Online Shops informiert und hier herausgefunden, dass ich einen Vertrag auch widerrufen kann. Die Widerrufsbelehrung bot alle wichtigen Infos und auch die Widerrufsfrist von 14 Tagen wurde erwähnt. Somit war für mich der Rücktritt vom Kaufvertrag – zumindest zum Teil – ohne viel Aufwand möglich.

Meinen Kaufvertrag widerrufen zu können war insgesamt ganz einfach. Ich musste dazu lediglich das Widerrufsformular des Anbieters ausfüllen und dieses habe ich dann per Post dahingeschickt. Im gleichen Karton übrigens wie auch die zurückzugebenden Artikel. Das war kein Problem und somit war ich auch sicher, dass mein Widerruf ankommen würde – immerhin hatte ich für das Paket eine Sendungsnummer und wusste somit, wann dieses angekommen ist. Ich kann daher allen Käufern im Internet nur raten, sich einmal genau zu informieren – so kann man einen Widerruf dann meist ganz einfach und ohne viel Aufwand erledigen. Das bot für mich zumindest sehr viel Komfort.“

Was muss man beim Kaufvertrag widerrufen beachten?

Möchten Sie einen Kaufvertrag widerrufen, sollten Sie sich an die jeweils gültigen Bedingungen des Verkäufers halten. Zwar ist einiges rund um das Widerrufsrecht bereits im BGB klar geregelt, allerdings kann es davon durchaus auch Abweichungen geben. Solche Abweichungen müssen allerdings immer zu Ihren Gunsten ausfallen – die Rückgabefrist kann somit einzig verlängert werden, eine Verkürzung ist hingegen nicht zulässig.

Tipp für Sie:

Prüfen Sie vor dem Widerruf immer, welche Fristen es für den Vertragsrücktritt gibt. Mindestens sind dies 14 Tage – somit haben Sie ab Erhalt der Ware volle zwei Wochen Zeit um einen Rücktritt durchzuführen. Oftmals gibt es aber auch andere Fristen, sodass Sie dann zum Beispiel volle 30 Tage Zeit haben für den Widerruf.

(Mustervorlage Kaufvertrag widerrufen)

Mit dem Muster haben Sie die Chance, einen Kaufvertrag einfach und ohne großen Aufwand zu widerrufen. Dazu müssen Sie den Musterbrief allerdings noch an Ihre Anforderungen angleichen und entsprechend Anpassungen der Vorlage vornehmen. Zudem sollten Sie bei Fragen zum Musterbrief einen Anwalt kontaktieren und sich entsprechend beraten lassen.

Widerruf vom Kaufvertrag

Absender: (Name und Anschrift eintragen)

Empfänger: (Shopname und Adresse angeben)

Kundennummer: (angeben, sofern vorhanden)

Ich widerrufe meinen mit Ihnen geschlossenen Kaufvertrag vom (Datum eintragen). Mein Widerruf erfolgt im Rahmen der Widerrufsfrist. Ich bitte darum, meinen Widerruf schriftlich zu bestätigen und den bereits gezahlten Kaufpreis zu erstatten.

(Ort und Datum)                             (Unterschrift von Ihnen)

Der Widerruf eines Kaufvertrages ist für Sie einfach möglich, wenn Sie sich dabei an die gültigen Bestimmungen und Regelungen halten. Dabei sollten Sie diese in den AGB der einzelnen Anbieter stets ganz einfach finden, sodass ein Widerspruch für Sie auch ohne Probleme möglich ist.

Ganz allgemein ist ein Anbieter verpflichtet, Ihnen nach Rückgabe von Artikeln den Kaufpreis zurückzuzahlen – dies ist aber erst dann der Fall, wenn die Waren auch tatsächlich beim Verkäufer angekommen sind. Und: Dafür tragen Sie als Kunde in vielen Fällen die Rücksendekosten. Auch diese Info ist in vielen Fällen sehr wichtig für die Kunden. Ganz allgemein ist ein Widerruf für den Kunden aber einfach umzusetzen und bietet somit ein hohes Maß an Komfort.