Lastschriftmandat widerrufen: Was gilt in der EU?

LastschriftmandatGehören auch Sie zu den Menschen, die sich beim Blick auf Ihre eigenen Finanzen ein wenig mehr Kontrolle wünschen? Das kann im Prinzip leicht umgesetzt werden, indem zum Beispiel die automatischen Einzüge durch ein Lastschriftmandat widerrufen werden. Ein solcher Widerruf ist unkompliziert und hat selbstverständlich keine Nachteile für den eigentlichen Vertrag. Sollten Sie fortan also lieber wieder selbst die Hand über Ihre Zahlungen legen wollen, ist ein Widerruf möglicherweise genau richtig.

Bereits an dieser Stelle können wir Ihnen verraten, dass Ihnen keine wirklichen Hürden in den Weg gestellt werden, wenn Sie ein Lastschriftmandat widerrufen wollen. Das gilt sowohl für die Seite Ihres Vertragspartners, als auch für die rechtliche Grundlage bei der Formulierung eines solchen Widerrufs. Nichtsdestotrotz gehören zu einem korrekten Rücktritt von einem Lastschriftmandat verschiedene Aspekte, die auf keinen Fall missachtet werden dürfen.

Und genau dafür sind wir da! Im Folgenden haben wir uns mit den EU-Richtlinien für einen Widerspruch beim Lastschriftmandat intensiv beschäftigt und die wichtigsten Informationen für euch herausgesucht. Damit aber noch nicht genug, denn gleichzeitig stellen wir euch auch ein hilfreiches Musterschreiben zur Verfügung. Und mit dessen Unterstützung könnt Ihr einer Einzugsermächtigung im Handumdrehen widersprechen.

Nach dem Widerruf sollte kein Einzug mehr erfolgen

Warum die Menschen ein Lastschriftmandat widerrufen wollen, ist ganz ihre Entscheidung und muss keiner anderen Partei mitgeteilt werden. Gut zu wissen ist in diesem Zusammenhang möglicherweise für Sie, dass Sie auch bei einer erteilten Einzugsermächtigung die eingezogenen Beträge ihres Vertragspartners zurückfordern können. Europäische Banken arbeiten zu diesem Zweck mit einer Rückbuchungsfrist von acht Wochen, wobei keine Gründe für diese Rückforderung angegeben werden müssen. Haben Sie Ihr SEPA Mandat für den automatischen Einzug widerrufen und der Vertragspartner bucht trotzdem eine Summe von Ihrem Konto ab, können Sie diesen Betrag sogar innerhalb eines Zeitraums von bis zu 13 Wochen zurückfordern.

Besucher lasen auch👉  Widerruf Lastschrift: So wurde ich betrogen | Thomas K. (Hamburg)

Wenn Sie ein SEPA Mandat widerrufen, müssen Sie sich übrigens keine Gedanken über das Fortlaufen Ihres eigentlichen Vertrags machen. „Geregelt“ wird über diesen Widerruf nur die Zahlungsweise, nicht aber der Vertrag selber. Für Sie als Verbraucher bedeutet das im Prinzip also nur, dass künftig wieder rechtzeitig zum Fälligkeitsdatum die Beträge an das Unternehmen überwiesen werden müssen.

Bedenken Sie:
Gerade, wenn sie viele einzelne Rechnungen monatlich bezahlen müssen, kann dies schnell Verwirrung stiften. Unser Tipp ist daher ein Dauerauftrag, mit dem ein festgelegter monatlicher Betrag automatisch an den Vertragspartner überwiesen wird.

Lastschriftmandat widerrufen: So sieht der Ablauf in der Praxis aus

Der wohl wichtigste Aspekt wenn Sie Ihre SEPA Lastschrift widerrufen wollen, ist das schriftliche Verfassen des Widerrufs. Sie müssen also eine Kündigung formulieren und diese anschließend per Post an den Vertragspartner schicken. Zu beachten ist dabei natürlich eine korrekte Formulierung. Gleichzeitig können Sie zur Absicherung über ein Einschreiben mit Rücksendeschein nachdenken. So wissen Sie ganz genau, ob Ihr Widerruf auch wirklich beim Unternehmen eingegangen ist. Auf jeden Fall aber sollten Sie sich den Eingang ihres Widerrufs schriftlich bestätigen lassen.

Haben Sie den Auftrag für das Zurücktreten vom Lastschriftmandat per Post verschickt, vergehen im Normalfall ein paar Werktage. Immerhin muss der Brief zugestellt werden, gleichzeitig wird auch beim Unternehmen eine gewisse Bearbeitungszeit erforderlich sein. Haben Sie Glück, erhalten Sie Ihre Bestätigung möglicherweise schon per E-Mail, ehe ein paar Tage später die postalische Bestätigung empfangen werden kann.

Achten Sie also auf Folgendes:
Um Ihr Lastschriftmandat widerrufen zu können, müssen sie einen schriftlichen Widerruf an Ihren Vertragspartner schicken. Dieser muss zudem handschriftlich unterschrieben sein.

Besucher lasen auch👉  SEPA Lastschriftmandat widerrufen: Direkt vom Computer aus

Mustervorlage Widerruf Lastschriftmandat

Auch auf dem schriftlichen Weg gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten, wenn Sie eine Einzugsermächtigung widerrufen wollen. Haben Sie bisher noch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt, wird Ihnen unsere Vorlage garantiert weiterhelfen. Hier sehen Sie sofort, welche Bestandteile zu einem korrekten Widerruf gehören und wie ein solches Schreiben formuliert werden muss. Passen Sie den Musterbrief also einfach auf Ihre Bedürfnisse an und Sie können sich auf eine korrekte Abwicklung Ihres Widerufs verlassen:

Widerruf Lastschriftmandat

Absender: Name, Adresse, Kunden- oder Vetragsnummer

Empfänger: Vertragspartner mit vollständiger Adresse, evtl. Ansprechpartner

Hiermit widerrufe ich mein Lastschriftmandat für mein Kontiomit der IBAN xxxxxxxx bei der Bank xxxxxx mit sofortiger Wirkung. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung dieses Widerrufs zu.

Mit freundlichen Grüßen

(Name und Unterschrift) (Ort und Datum)

Gut beachten: Das muss im Widerruf zu finden sein

Sie müssen selbstverständlich nicht unserer Vorlage folgen, sondern können auch einen vollkommen individuellen Widerruf verfassen. Allerdings sollten Sie beachten, dass gewisse Bestandteile auf jeden Fall im Schreiben vorhanden sein müssen. Andernfalls ist der Widerruf nicht gültig. Um welche Bestandteile es sich dabei genau handelt, zeigen wir Ihnen hier:

  • Eigener Name und Anschrift
  • Name und Anschrift des Vertragspartners
  • Eventueller Ansprechpartner beim Vertragspartner
  • Ort und Datum
  • Handschriftliche Unterschrift

Der eigene Name und die korrekte Anschrift dürfen natürlich ebenso wenig fehlen, wie Name und Adresse des Vertragspartners. Zur schnelleren Identifizierung ist es zudem empfehlenswert, eine Vertragsnummer oder Kundennummer im Widerruf festzuhalten. Falls bekannt, kann zudem ein direkter Ansprechpartner genannt werden. Damit das Dokument vollends gültig ist, sollten Sie zudem Ihren Ort und das Datum festhalten. Anschließend muss zwingend eine handschriftliche Unterschrift unter das Schreiben erfolgen.

Besucher lasen auch👉  Widerrufsrecht Versicherung: So sparen Sie bares Geld

Keine Hürden beim Widerruf des Lastschriftmandats

Wer ein Lastschriftmandat widerrufen möchte, der genießt innerhalb Europas ziemlich sorgenfreie Regelungen. So müssen Sie zum Beispiel keine bestimmte Frist einhalten, sondern können Ihren Widerruf zu jedem Zeitpunkt formulieren. Vergessen Sie hierbei aber nicht, sich eine schriftliche Bestätigung des Auftrags zuschicken zu lassen. Damit ihr Widerruf überhaupt gültig ist, muss zudem eine handschriftliche Unterschrift in dem Schreiben zu finden sein. Unser Muster liefert Ihnen in diesem Zusammenhang eine gute Unterstützung. Ein grundsätzlicher Aufbau ist bereits vorhanden, Sie müssen lediglich noch ihre eigenen Angaben und Details ergänzen. Im Anschluss an das Ausfüllen wird das Schreiben zur Post gebracht und innerhalb von wenigen Tagen an den Vertragspartner übermittelt. Sie sind an Ihre Entscheidung aber keinesfalls für immer gebunden. Möchten Sie nach einiger Zeit wieder auf eine automatische Abbuchung zurückgreifen, können Sie jederzeit wieder eine Einzugsermächtigung erteilen. Diese läuft dann immer für einen unbefristeten Zeitraum, bzw. bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie einen Widerruf verfassen.