Vertragsrücktritt richtig gemacht

Aktualisiert am von Ömer Bekar

vertragsrücktrittVielleicht wissen Sie, dass Sie von einem geschlossenen Vertrag unter bestimmten Voraussetzungen zurücktreten können. Der Rücktritt von einem Vertrag ist innerhalb der Widerrufsfrist zum Beispiel ganz einfach möglich und stellt Sie als Kunde kaum vor Probleme. Der Vertragsrücktritt kann von Ihnen dazu einfach in Schriftform erklärt werden und der Vertrag wird danach entsprechend rückabgewickelt. Das kommt zum Beispiel bei bestellten Zeitschriften-Abonnements in Frage oder auch bei geschlossenen Krediten. Damit Sie einen Vertrag widerrufen können und dies auch ohne Probleme erledigt werden kann, sollten Sie sich allerdings entsprechend informieren. Im folgenden Text finden Sie alle Informationen, die Sie zu diesem Zweck brauchen – und können den Vertragsrücktritt somit einfach vornehmen.

Für Sie wäre es hilfreich zu wissen, wie genau der Vertragsrücktritt ablaufen kann und auf welche Aspekte Sie dabei achten sollten? Dann sollten Sie nun weiterlesen und sich entsprechend über Ihre Optionen informieren. Das macht es für Sie ganz einfach möglich, von einem bereits geschlossenen Vertrag zurückzutreten und ein Widerspruch ist somit ohne viel Aufwand möglich. Die gültige Frist für den Widerruf sollten Sie dabei im Blick haben, ebenso aber auch die jeweiligen Bedingungen für den Rücktritt bei Ihrem Vertragspartner. Auf diese Weise ist es in den allermeisten Fällen ohne viel Aufwand möglich, sich eines unliebsamen Vertrags noch einmal zu entledigen.

Nehmen Sie sich einfach einige Minuten Zeit und lesen Sie, wann Sie von einem Vertrag zurücktreten können und unter welchen Voraussetzungen der Vertragsrücktritt schnell und direkt erledigt werden kann. Die folgenden Absätze bieten Ihnen viele unterschiedliche Informationen rund um den Widerruf von Verträgen und macht es auf diese Weise möglich, dass Sie einen geschlossenen Vertrag per Email oder auch in Schriftform widerrufen können. Mit wenig Aufwand ist das in den allermeisten Fällen möglich und Sie haben auf diesem Weg die simple Gelegenheit, den Vertragsrücktritt schnell und komfortabel erledigen zu können.

Besucher lasen auch ⇨  Widerruf bei der Versicherung

►Mustertext zur freien Verwendung: Vertragsrücktritt

Mit diesem Musterschreiben haben Sie die Chance, einfach von einem Vertrag zurücktreten zu können. Den Musterbrief müssen Sie dazu allerdings noch an Ihre Bedingungen anpassen und zum Beispiel die eigenen Angaben angleichen. Sollten Sie zum Muster Fragen haben, ist es ratsam, einen Juristen zu kontaktieren.

Vertragsrücktritt

Absender: (Angabe von Namen und Adresse)

Empfänger: (Firmenname und Adresse angeben)

Vertragsnummer: (angeben, sofern vorhanden)

Ich widerrufe meinen Vertrag, den ich am (Datum eintragen) mit Ihnen geschlossen habe. Damit trete ich von meinem Vertrag zurück. Innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist benötige ich dazu nicht Ihre Zustimmung, bitte aber um Bestätigung des Widerrufs.

(Ort und Datum)                             (Unterschrift von Ihnen)

Wichtig für Sie:

Sofern Sie den Rücktritt vom Vertrag per Briefpost erledigen, sollten Sie den Widerruf immer per Hand unterschreiben, sodass die Unterschrift im Original vorliegt. Dies stellt sicher, dass Ihr fristgerechter Widerruf am Ende auch in jedem Fall gültig ist und Sie den Vertrag somit entsprechend wieder rückgängig machen können.

Die Mustervorlage für den Vertragsrücktritt sollten Sie dabei aber in jedem Fall anpassen und diese nicht einfach so verwenden. Wichtig ist es, dass Sie Ihre Daten ergänzen und auch Ortsangabe und Datum entsprechend eintragen.

Vertragsrücktritt: Welche Frist ist dafür generell vorgesehen?

Damit Sie von einem Vertrag zurücktreten können und diesen somit nicht erfüllen müssen, sollten Sie immer die entsprechende Frist einhalten. Dies ist die Widerrufsfrist – innerhalb dieser Frist ist ein Widerruf somit für Sie möglich. Im BGB ist geregelt, dass die Widerrufsfrist mindestens 14 Tage betragen muss. 14 Tage ab Vertragsschluss oder ab dem Zeitpunkt der Überlassung der bestellten Ware.

Besucher lasen auch ⇨  Widerrufsbelehrung Makler Muster: Diese 3 Formulierungen helfen

Allerdings:

Die Frist kann je nach Anbieter auch anders geregelt sein und somit länger ausfallen. Möglich ist zum Beispiel auch eine Widerrufsfrist von 30 Tagen. Eine kürzere Frist von weniger als 14 Tagen ist allerdings nicht zulässig.

Außerhalb des Widerrufsrechts gibt es allerdings kein generelles Recht, einfach einen Vertragsrücktritt durchzuführen. Somit sind Verträge in aller Regel einzuhalten und müssen erfüllt werden. Möglich ist ein Rücktritt vom Vertrag aber immer dann, wenn der Vertragsinhalt nicht erfüllt wird. Zum Beispiel also, wenn der Energieversorger keine Lieferung von Strom oder Gas durchführt.

Wichtig ist für Sie dabei:

Halten Sie Belege und Nachweise fest, dass ein Vertrag nicht erfüllt wurde oder wird. Dann haben Sie für einen Vertragsrücktritt gute Chancen und können diesen entsprechend auflösen. Ohne entsprechende Nachweise und Belege sieht dies allerdings deutlich schwieriger aus.

Wie kann man einen Vertragsrücktritt durchführen?

Möchten Sie von einem geschlossenen Vertrag zurücktreten, können Sie dies am besten in schriftlicher Form machen. Sie sollten dazu ein Schreiben aufsetzen und darin den Rücktritt klar formulieren. Ein mündlicher Vertragsrücktritt ist dabei nicht möglich und auch nicht zu empfehlen – immerhin fehlt Ihnen dann ein Nachweis darüber, dass Sie vom Vertrag zurückgetreten sind.

Per Fax oder Email ist dies ebenfalls möglich, in einigen Fällen aber nicht zu empfehlen. Hierbei sollten Sie darauf achten, einen Sendenachweis anzufordern und auch eine Empfangsbestätigung zu erbitten. Im besten Fall senden Sie den Vertragsrücktritt auf dem Postweg und nutzen dazu ein Einschreiben. Somit sind Sie über die Zustellung immer informiert.

Sollte man als Kunde den Vertragsrücktritt wirklich durchführen?

Sofern Sie eine Leistung nicht erhalten haben oder aber es andere triftige Gründe für einen Vertragsrücktritt gibt, sollten Sie auch tatsächlich vom Vertrag zurücktreten und die Mangelleistung keinesfalls hinnehmen. Nur so können Sie als Verbraucher Ihr Recht geltend machen und sich gegen Missstände zur Wehr setzen.

Besucher lasen auch ⇨  Mietvertrag Widerruf: Warum Heike L. viel Geld zahlen musste

Mit Hilfe einer Mustervorlage ist es für Sie einfach, von einem Vertrag zurückzutreten. Die Vorlage kann dazu einfach von Ihnen angepasst werden und bietet somit auf kostenloser Basis ein hohes Maß an Komfort. Der Vertragsrücktritt gelingt Ihnen somit ganz einfach.

Widerruf oder Rücktritt: Gibt es einen Unterschied?

Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen Widerruf und Vertragsrücktritt, allerdings wird dieser oftmals gar nicht gemacht. So kann es für Sie auch möglich sein, dass Sie von einem Vertrag zurücktreten wollen, dabei aber durch einen Widerruf den Vertrag einfach ungültig machen. Generell ist ein Rücktritt möglich, wenn Leistungen nicht oder nur unzureichend gemacht wurden – ein Widerruf ist allerdings in den allermeisten Fällen für Sie möglich und bietet somit die Chance, nach Vertragsschluss noch von einem Vertrag zurücktreten zu können.

Daran wird bereits schnell deutlich, dass die Unterschiede nicht immer groß sind – Sie sollten sich aber dennoch immer genau informieren.