Widerrufsrecht Lebensversicherung: So haben Sie keine Kopfschmerzen

Aktualisiert am von Ömer Bekar

widerrufsrecht lebensversicherungHaben Sie auch schon einmal etwas unterschrieben, wovon Sie eigentlich nicht vollständig überzeugt waren. Wenn es sich dabei um eine Versicherung gehandelt hat, kann dies besonders ärgerlich sein, weil Sie dann oft viele Jahre lang zahlen müssen. Wortgewandte Mitarbeiter der Versicherungen tun zunächst ihr Bestes, Sie zu einer Unterschrift zu bewegen. Und die Argumente klingen auf den ersten Blick auch gar nicht so falsch. Doch nachdem Sie sich zu Hause noch einmal in Ruhe mit der Sache beschäftigt haben, tauchen die ersten Zweifel auf. Und ein Blick auf andere Angebote zeigt, dass Sie sich mit der Unterschrift unter den Vertrag auch noch für ein besonders teures Produkt entschieden haben.

Solche Dinge passieren nicht nur Ihnen. Und im Vertrieb wird die Unentschlossenheit und Unerfahrenheit von Kunden mitunter gnadenlos ausgenutzt. Doch der Gesetzgeber räumt auch Ihnen als Kunde stets die Möglichkeit ein, eine kurz entschlossene Entscheidung auch wieder rückgängig zu machen. Mindestens zwei Wochen, in einigen Fällen sogar 30 Tage haben Sie Zeit, von einem einmal geschlossenen Versicherungsvertrag wieder zurückzutreten.

Der Rücktritt von einem Versicherungsvertrag ist auch gar nicht schwierig für Sie. Wichtig ist aber natürlich, dass Sie die formalen Anforderungen einhalten. Wir wollen Ihnen zeigen, wie Sie eine Lebensversicherung korrekt und wirksamen widerrufen. Dafür können Sie auch auf eine Vorlage zurückgreifen, mit der der Widerruf für Sie zum Kinderspiel wird.

Besucher lasen auch ⇨  Widerruf Immobilienkredit: Machen Sie nicht diese 3 Fehler

►Musterschreiben zur freien Verwendung: Widerruf einer Vollmacht

Damit Sie bei der Ausarbeitung des Widerspruchs keine Fehler machen, können Sie sich an einem Musterbrief orientieren. Eine ganze Auswahl von Musterschreiben haben wir auf unserer Internetseite für Sie zusammengestellt. Wenn Sie dieses Muster als Vorlage nutzen, können Sie eine ganze Menge Zeit sparen. Außerdem vermeiden Sie so, dass Sie wichtige Informationen vergessen und Formfehler begehen. Denn Formfehler können dazu führen, dass der Widerspruch nicht anerkannt wird.

Widerruf Lebensversicherung

Absender: (Angabe von Namen und Adresse)

Empfänger: (Angabe von Name, Abteilung und Ansprechpartner und Anschrift)

Bezeichnung der Lebensversicherung (Name, Nummer und Abschlussdatum)

Hiermit möchte ich im Rahmen der gesetzlichen Frist die am (Datum) abgeschlossene Lebensversicherung mit der Bezeichnung xxx widerrufen. Bitte bestätigen Sie mir den Eingang dieses Schreibens bis zum (Datum). Ich bitte Sie außerdem, mir bis zum (Datum) diese Kündigung zu bestätigen.

(Datum und Ort)                                                  (Unterschrift von Ihnen)

Kann ich widerrufen, indem ich an den Vertreter schreibe?

Lebensversicherungen werden häufig durch Vertreter vermittelt, die Sie dann im Auftrag der Versicherung beraten sollen. Wenn Sie die Lebensversicherung widerrufen wollen, ist aber nicht der Vertreter, sondern die Versicherungsgesellschaft der Ansprechpartner. Sicher können Sie sich auch an den Vertreter wenden. Unter Umständen ist er Ihnen bei der Umsetzung des Rücktritts auch behilflich. Am einfachsten geht es aber, wenn Sie sich mit Ihrem Widerspruch gegen den Vertragsabschluss für die Lebensversicherung direkt an die Versicherungsgesellschaft wenden. Die Adresse finden Sie in Ihren Versicherungsunterlagen.t

Tipp für Sie:

Verwechseln Sie nicht Versicherungsvertreter und Versicherungsgesellschaft. Wenn Sie Ihren Widerspruch an den Vertreter richten, ist dieser wirkungslos. Der Rücktritt muss stets gegenüber der Versicherungsgesellschaft erklärt werden.

Besucher lasen auch ⇨  Lastschrift widerrufen mit dieser Formulierung

Was soll ich machen, wenn es Probleme gibt?

Sowohl für den Versicherungsvertreter als auch für die Versicherungsgesellschaft ist es ärgerlich, wenn eine gerade verkaufte Lebensversicherung wieder zurückgenommen werden muss. Der Vertreter muss auf seine Provision verzichten und der Gesellschaft geht auch ein langfristiges Geschäft verloren. Es ist für Sie also nicht auszuschließen, dass es Probleme geben kann, wenn Sie von der Lebensversicherung zurücktreten. Möglicherweise wird Sie der Vertreter anrufen und von Ihrem Plan abbringen wollen. Darüber hinaus sind auch schon Fälle bekannt geworden, in denen Formfehler dazu geführt haben, dass ein Widerspruch gegen einen Vertragsabschluss ohne Konsequenzen blieb. Außerdem sollten Sie unbedingt vermeiden, dass wichtige Fristen versäumt werden.

Tipp für Sie:

Es ist Ihr gutes Recht, eine Lebensversicherung fristgerecht zu widerrufen. Dafür sollten Sie aber die Fristen auch einhalten und einen formal korrekten Widerruf formulieren.

Was muss in einem Widerruf der Lebensversicherung zu finden sein?

Der Gesetzgeber hat den Verbrauchern, also Ihnen nicht nur das Recht für die Möglichkeit eines Widerspruchs des Vertragsabschlusses gegeben. Auch an die Form, wie dieser Widerspruch auszusehen hat, stellt er gewisse Anforderungen. Ein Formular muss dafür allerdings nicht ausgefüllt werden. Ein formloses und von Ihnen selbst erstelltes Schreiben reicht hierfür vollkommen aus. In dem Schreiben müssen aber zwingend folgende Informationen enthalten sein:

  • Ihre persönlichen Angaben (Name, Adresse, Geburtsdatum)
  • Daten zum Empfänger (Name der Gesellschaft, Abteilung, Adresse)
  • Ein klar formulierter Widerruf der Lebensversicherung
  • Bitte um Bestätigung mit einer entsprechenden Frist
  • Informationen zur Versicherungspolice (Nummer, Ausstellungdatum, etc. )
  • originale Unterschrift

Wichtig für Sie:

Achten Sie bitte unbedingt darauf, dass alle Angaben im Schreiben enthalten sind. Kleine Fehler können dazu führen, dass der Widerruf nicht anerkannt wird. Der Widerspruch ist außerdem ungültig, sollten Sie die eigenhändige Unterschrift vergessen.

Besucher lasen auch ⇨  Widerrufsrecht Kredit: Das ist die Lage

Fazit: Mit unserem Musterschreiben können Sie die Lebensversicherung problemlos widerrufen

Gerade Versicherungsvertreter stehen im Ruf, bei der Betreuung Ihrer Kunden nicht gerade zurückhaltend vorzugehen. Für Sie kann das zur Folge haben, dass Sie nach dem Besuch Ihres Vertreters mit einer Lebensversicherung dastehen, die Sie eigentlich gar nicht wollten. Sie können aber ganz beruhigt sein. Laut Gesetz steht Ihnen eine Frist von mindestens zwei Wochen zu, in der Sie sich von dieser Lebensversicherung auch wieder trennen können. Neben falscher Beratung können aber auch andere Gründe für einen solchen Schritt sprechen:

  • Sie haben ein besseres Angebot gefunden
  • Sie haben bereits eine ausreichende Lebensversicherung
  • Ihr Partner hat bereits eine Lebensversicherung, in der auch Sie berücksichtigt sind

Die Gründe können vielfältig sein. Doch einen Grund müssen Sie ohnehin nicht angeben, wenn Sie dem Vertrag über die Lebensversicherung widersprechen. Stattdessen sollten Sie ausschließlich darauf achten, dass Sie alle formalen Anforderungen an die Kündigung erfüllen. Wenn Sie Fehler vermeiden wollen, sollten Sie sich an einem unserer Musterschreiben orientieren.